Wir freuen uns auf eine ausführliche und unverbindliche Beratung mit Ihnen!

SI Zentrum GmbH & Co KG
Stettiner Straße 24 / 27, 65203 Wiesbaden

Telefon:0611 / 94 69 28 32
Mobile: 0163 / 200 89 42

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr.10.00 Uhr - 18.30 Uhr
Sa.11.00 Uhr - 16.00 Uhr

Unseren Onlineshop finden Sie unter www.dampferzentrum.de

E-Raucher Tipps für Einsteiger

„Welche E-Zigarette soll ich als Anfänger kaufen?“

„Welches Modell ist das Beste für einen Einsteiger?“

Vierschiedene Modelle im Dampfershop Wiesbaden erhältlich

Hier möchten wir Ihnen ein paar Tipps geben, die Ihnen die Entscheidung für das richtige Model erleichtern sollen.

Dazu ist es wichtig, dass Sie sich zunächst folgende Fragen stellen:

Wie viele Zigaretten habe ich bisher täglich geraucht?

Sehr wichtig für die Entscheidung ist die Menge des bisherigen Zigaretten-Konsums. Daran lässt sich grob eingrenzen, welche Größe Ihre spätere E-Zigarette haben sollte.

Haben Sie bisher nur gelegentlich, oder wenig geraucht (bis zu 10 Zigaretten täglich), könnte ein Model mit kleinen Akku ausreichen. Diese kleinen E-Zigaretten haben eine Akku- und Depot-Kapazität von ca. 10 Zigaretten und Erzeugen etwas weniger Dampf und ein etwas geringeres Flash-Gefühl, als die Großen. Durchschnittliche bis starke Raucher werden mit diesen kleinen Geräten vermutlich wenig Freude haben, außer sie werden lediglich als Zweitgerät für unterwegs genutzt, da das notwendige häufige auffüllen und Akkuladen starken Rauchern schnell lästig werden könnte.

Außerdem wird durch diese Minis eine geringere Dampfmenge produziert und aufgenommen, so dass sich eventuell keine ausreichende Befriedigung einstellt, was zu einem Rückfall zur konventionellen Zigarette führen könnte.

Welche Nikotin-Stärke hatten meine bisherigen Zigaretten?

Auch diese Frage gibt einen wichtigen ersten Hinweis auf die Größe und Beschaffenheit Ihrer späteren E-Zigarette. Zunächst einmal die einfache Regel „je größer das Model ist, umso intensiver wird das Gefühl“, da größere Modelle mehr Dampf auf einmal produzieren.

Natürlich kann die Stärke auch über den Nikotin-Gehalt der Liquide gesteuert werden, aber wenn Sie sich gleich für ein größeres Model entscheiden, reicht Ihnen auch als Raucher starker Zigaretten eine geringere Nikotin-Stärke aus. Des weiteren haben Sie die Möglichkeit, durch die Wahl eines Akkus oder Akkuträgers mit verstellbarer Spannung, die Intensität des Dampfes zu variieren.

Welche Nikotin-Stärke ist die richtige für mich (Liquid)?

Wir empfehlen folgende Staffelung:

  • 1 - 8 Zigaretten am Tag = 5mg / ml
  • 9 - 18 Zigaretten am Tag = 10mg / ml
  • 18 - 24 Zigaretten am Tag = 15mg / ml
  • 24 - … Zigaretten am Tag = 20mg / ml

Wie wichtig ist mir das Aussehen meiner E-Zigarette?

Die Frage nach Optik ist dem meisten Einsteigern sehr wichtig. Dabei legen einige sehr großen darauf, dass sie der konventionellen Zigarette möglichst ähnlich sieht. Allerdings sollten Sie sich dabei überlegen, ob sie die Ähnlichkeit zur normalen Zigarette wirklich der Intensität des Flash-Gefühls vorziehen, mit dem Risiko, dass dafür die Raucher-Befriedigung ausbleibt.

Weiterhin bringen die E-Zigaretten, die den konventionellen zum Verwechseln ähnlich sehen, das Problem mit sich, dass man sie in vielen Nichtraucher-Bereichen nicht benutzen kann, weil sich viele dadurch gestört fühlen und normale Raucher dadurch animiert werden könnten, sich eine Tabak-Zigarette anzustecken.

Somit kann es durch Optik oft zu Diskussionen und Ärger kommen. Übriges, ist diese Verwechslungsgefahr der einzige Grund dafür, dass in einigen Fluglinien das Benutzen der E-Zigarette bereits verboten ist.

Was darf Ihr Einsteiger-Set kosten?

Preislich finden Sie bei uns E-Zigaretten in einem breiten Spektrum, so ist also für jeden Geldbeutel etwas dabei. Allerdings sollten Sie dabei beachten, dass kleinere, günstigere Verdampfer bei einem starken Raucher schneller verschleißen können, als größere, die auf Viel-Dampfer ausgelegt sind.

Generell handelt es sich bei all unseren Modellen um geprüfte Qualitätsmarkenware, jedoch sind die einzelnen Modelle jeweils auf unterschiedliche starke Raucher ausgelegt. Vom Billig-Discount im Internet raten wir Ihnen ab, da diese Produkte oft nicht so hochwertig sind und so nicht lange halten (Restposten, 2. Wahl zum Teil ohne Garantie).

Also lieber gleich etwas Hochwertiges, von dem man länger etwas hat (außerdem eine kostenlose Beratung).Des weiteren sollten Sie sich vor dem Kauf vor Augen führen, wie viel Geld Sie monatlich in konventionelle Zigaretten investiert haben, um einen Anhaltspunkt für den Preis-Vergleich zu haben.

Was sollte man außerdem beachten?

Da die Verdampfer nicht auf einen Dauer-Gebrauch ausgerichtet sind, sollten Sie als durchschnittlicher bis starker Raucher am besten zwei E-Zigaretten besitzen, damit Sie nicht so oft Abkühlpausen einhalten müssen. Eventuell wäre es sinnvoll, sich gleich einen zusätzlichen Verdampfer mitzunehmen, da am Anfang oft Anfänger-Fehler passieren und so ist es gut einen Ersatz zu haben.

Fangen Sie auch als Wenig- oder Light-Raucher nicht gleich komplett ohne Nikotin an, da Ihnen sonst wahrscheinlich etwas fehlt und so das Risiko besteht, dass sie doch wieder zur konventionellen Zigarette greifen. Also besser erst mal mit Nikotin, denn das können Sie dann auch langsam reduzieren.

Übertreiben Sie den Konsum am Anfang nicht. Natürlich ist die neue E-Zigarette am Anfang besonders interessant, schmeckt toll und lässt sich überall benutzen, doch beachten sie dabei, dass das flüssige Nikotin zeitverzögert wirkt. So sollten sie am Anfang unbedingt nach 10-15 Zügen eine Pause einlegen, um eine Überdosierung und eventuell daraus resultierende Kopfschmerzen zu vermeiden.

Am einfachsten ist der Umstieg zur E-Zigarette, wenn man die Tabak Zigarette sofort weglässt und nur noch die E-Zigarette benutzt. So werden Sie spätestens nach 1-2 Wochen feststellen, dass Ihnen die normalen Zigaretten nicht mehr schmecken würden und Ihnen der Rauchgeruch anderer Personen negativ auffällt. Haben Sie Geduld und üben Sie das E-Dampfen.

Beim Umstieg müssen Sie sich erst an ein verändertes Zugverhalten gewöhnen. An einer E-Zigarette zieht man in der Regel sanfter und dafür länger, als an einer konventionellen. Verlieren Sie also nicht die Geduld, falls es bei Ihnen am Anfang noch nicht so gut klappt und Sie daher noch nicht so viel Dampf produzieren können. Wir wünschen Ihnen jetzt schon mal viel Erfolg beim Umstieg !

Anfahrt - So finden Sie uns

Mit Hilfe von Google Maps finden Sie ganz einfach den Weg zu unserem Dampferzentrum in der Stettiner Str. 24 / 27, in Wiesbaden-Biebrich.

zur Anfahrtskarte...

Jetzt Newsletter abonnieren

Die neusten Angebote und Rabatte in unserem Shop sind Ihnen sicher,
wenn Sie sich für unseren Newsletter registrieren lassen.